29.07.2020

„Guter Jahrgang“ – Gesellenstückausstellung wegen Corona online

Die Gesellenstückausstellung ist einer der Höhepunkte in der Ausbildung zum Schreiner. Nicht nur Angehörige und Kollegen können bestaunen, was in ca. 80 Stunden Arbeit am Ende der Ausbildung geschaffen wurde, auch die Öffentlichkeit zeigte stets reges Interesse an der Veranstaltung. Deshalb herrscht großes Bedauern bei Auszubildenden, Ausbildungsbetrieben, Berufsschule und Prüfungsausschuss gleichermaßen. Die Auflagen, die die Corona-Pandemie einfordert, haben zu einer Absage der beliebten Veranstaltung geführt. Obermeister Reinhard Siegert und Geschäftsführer Sebastian Dörr machten sich ein Bild von der Arbeit des Gesellenprüfungsausschusses bei der Bewertung der Gesellenstücke. Im Rahmen der Bewertung der Gesellenstücke und der Bewertung des Design-Wettbewerbs „Gute Form“ sprachen Innungsobermeister Reinhard Siegert und Fachoberlehrer Michael Krauss von erschwerten Bedingungen für die Auszubildenden. Ausgefallener Unterricht, dann Unterricht im „Corona-Modus“, doch der Prüfungsausschuss mit Anton Schmid, Michael Krauss, Rüdiger Schmidt und Markus Zahn war sich einig, dass trotz Einschränkungen hervorragende Arbeit geleistet worden sei. Lehrkräfte und Ausbilder erhielten für die „besondere Arbeit in besonderen Zeiten“ auch ein besonderes Lob von Obermeister Reinhard Siegert. „Darüber hinaus habe die Innung, um die Lehrlinge in dieser Zeit besser auf die Prüfung vorzubereiten, im Vorfeld jedem Prüfling einen Musterprüfungssatz zukommen lassen“, ergänzte er. Insgesamt sei man froh, dass die Gesellenprüfung überhaupt stattfinden konnte, im April war das nicht sicher. Umso sicherer war man sich mit dem Urteil, dass auch dieses Jahr wieder viele interessante Stücke dabei waren. Für das erste Lehrjahr, das in Form eines Berufsgrundbildungsjahres (BGJ) stattfindet, sind aktuell 20 Schüler an der Berufsschule in Roth angemeldet. Man sei mit der Anzahl zufrieden, so Michael Krauss, wies aber darauf hin, dass für das Schuljahr 2020/2021 auch jetzt noch Anmeldungen möglich sind. Die Handwerksvertreter sind sich einig, dass gerade jetzt, in schwierigen Zeiten, eine Handwerksausbildung für die jungen Schulabgänger genau der richtige Schritt für eine gute berufliche Zukunft ist. Die Gesellenstücke, die am Design-Wettbewerb "Die gute Form" teilnehmen, können unter der Rubrik "Galerie" angesehen werden.

Innungsobermeister Reinhard Siegert (re.) mit seinem Stellvertreter Thomas Gruber und Prüfungsausschussmitgliedern Rüdiger Schmidt, Markus Zahn, Anton Schmid und Michael Krauss (v.r.).