14.07.2016

Ehrenobermeister und Stv. Obermeister feierten runde Geburtstage


Heinz-Josef Leveling Morgott eingerahmt von Obermeister Reinhard Siegert (re.) und Toni Schmid (li.).

In diesen Tagen feierten zwei langjährige Ehrenamtsträger der Schreinerinnung Mittelfranken-Süd runde Geburtstage.

Am 8 Juli vor 60 Jahren hat stellvertretender Obermeister Heinz-Josef Leveling-Morgott das Licht der Welt erblickt und bereits seit fast 25 Jahren ist der Holztechnik-Ingenieur ehrenamtlich in der Innung aktiv. Von 1992-1996 als Vorstandsmitglied der damaligen Schreiner-Innung Weißenburg, von 1996 bis zur Fusion mit der Schreinerinnung Schwabach-Roth-Hilpoltstein 2002 deren Obermeister.  Innungsobermeister Reinhard Siegert, Vorstandsmitglied Toni Schmid und Geschäftsführer Sebastian Dörr überbrachten die besten Glückwünsche und einen reichhaltigen Geschenkkorb, der „ihm Kraft für weitere Jahre im Ehrenamt geben soll“.

Nur drei Tage später konnte Ehrenobermeister Rolf Held seinen 90. Geburtstag im Kreise seiner Familie feiern. Zahlreiche Gratulanten waren gekommen, für die SI Mfr-Süd gratulierte Obermeister Reinhard Siegert, zusammen mit Roland Schütz,

langjähriger Weggefährte und ehem. Leiter der Schreinerabteilung an der Berufsschule Roth.

Rolf Held ist noch rüstig und interessiert, leider ist sein Augenlicht mittlerweile sehr schwach geworden. Im Gespräch wurden Erinnerungen aus vergangenen Zeiten wieder lebendig. So kämpfte der EOM Rolf Held Seinerzeit Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre  zusammen mit Roland Schütz für die Einführung des BGJ an der Rother Berufsschule. Durch seinen unermüdlichen Einsatz konnte das Projekt sehr zügig vorangetrieben werden. Die Innung ist Ihm hierfür sehr dankbar, es ist ein Erfolgsprojekt für viele Schreinergenerationen geworden.

Rolf Held war immer ein künstlerisch interessierter Mensch, der durch seine außergewöhnlich liebenswerte  Art, die Innung viele Jahre prägte und ihr noch immer treu verbunden ist.